Buffet und Fingerfood kalkulieren

Fingerfood-kalkulieren

Fingerfood richtig kalkulieren

Ihr habt euch schon oft gefragt wie viele Teile pro Person ausreichend sind? Ihr wollt nichts wegschmeißen, aber auch, dass alle Gäste glücklich und zufrieden sind?

Um euch bei der Planung zu unterstützen, haben wir für euch ein kleines „how to“ für das nächste Fingerfood Buffet zusammengestellt. Wir rechnen hier mit 10 Personen. Diese Musterrechnung könnt ihr ganz einfach auf eure Gästeanzahl und euer persönliches Fingerfood Buffet umrechnen. Selbstverständlich könnt ihr die Teile pro Person ganz nach eurem Geschmack zusammen stellen.

 

 2-4 Stunden Event4-6 Stunden Event
Zum satt werden15 Teile p.P.18 Teile p.P.
Als Snack6 Teile p.P.8 Teile p.P.

Angaben ohne Gwähr

Das ist eine grobe Richtlinie an welche ihr euch halten könnt, aber nicht müsst. Achtet bei eurer Auswahl an Fingerfood aber auf jeden Fall auf die Ausgewogenheit zwischen Vollkost und vegetarischen Gerichten. Für alle Naschkatzen unter den Gästen sollte zusätzlich auch mindestens eine Sorte Dessert mit auf dem Buffettisch stehen.

 

Buffets richtig kalkulieren

Fingerfood richtig zu kalkulieren ist die eine Sache. Eine weitaus kniffligere Angelegenheit aber, ein Buffet richtig zusammen zu stellen.

Vorab schon einmal zusammengefasst, es gibt hierfür keine Faustformel und es kommt wie beschrieben auf viele kleine Aspekte und Details eures Events an:

 

  • Personenanzahl
  • Dauer und Rahmen der Veranstaltung
  • Geschmacksvorlieben der Gäste
  • Budget

 

Dabei sind die verschiedenen Faktoren alle gleich wichtig. Natürlich wie viele Personen kommen werden und ob bei euren Gästen verschiedene Ernährungsformen vorhanden sind. Die Bedürfnisse der Vegetarier, Veganer und Allergiker sollten als aufmerksamer Gastgeber natürlich berücksichtigt werden.

Außerdem solltet ihr euch die Frage beantworten, ob es sich bei euren Gästen in der Mehrzahl um Normal-, Viel- oder Wenigesser handelt?

Grundsätzlich ist ein Buffet mit zwei oder drei Gängen bestückt. Also Vorspeise, Hauptspeise und Dessert. Wenn das Buffet simple gehalten werden soll und der Rahmen der Veranstaltung sowie das Budget keine großen Sprünge zulassen wird pro Gang auch nur eine Wahlmöglichkeit geboten. Und das ist vollkommen in Ordnung.

Damit bei besonderen Events und einem größeren Budget aber eine bunte Vielfalt an Speisen entsteht, werden pro Gang wiederum 2-3 Varianten zur Auswahl gestellt. Ein Beispiel wäre:

 

  • zwei Vorspeisen: Salate und Brothäppchen
  • zwei bis drei Hauptspeisen: Fleisch, Fisch und Vegetarisch
  • zwei Desserts: Fruchtig und süß

 

Je nach Dauer eurer Veranstaltung könnt ihr auch noch für einen vierten Gang, z.B. in Form eines Käsebuffets entscheiden.

Natürlich können die Variationsmöglichkeiten noch größer werden, aber ihr solltet dabei immer auch das Thema Lebensmittelverschwendung im Auge behalten. Es ist doch einfach schade, wenn am Ende einer gelungenen Veranstaltung das gute Essen im Müll landet. Vom rausgeschmissenen Budget ganz zu Schweigen.

Bei einer Personenanzahl von 50 Gästen und dem vorangehenden Beispielbuffet gibt es selbstverständlich nicht zwangsläufig von jedem Gang auch 50 Portionen. Da sich die meisten Gäste von jedem ein kleines bisschen nehmen werden, könnt ihr je nach Beliebtheit der Gerichte eine Auswahl aufstocken und die andere reduzieren.

 

Hilfe bei der Catering Planung

Wenn ihr weitere Hilfe benötigt, könnt ihr uns direkt live über die Chatfunktion kontaktieren.

Wenn das Event aber euer Know How übersteigt, könnt ihr ebenso auf uns zählen. Wir planen mit euch gemeinsam das komplette kulinarische Programm von Anfang bis Ende durch, helfen euch bei der Auswahl des passenden Caterers, warnen euch vor eventuell versteckten Kosten sowie welches Budget wirklich realistisch ist und kümmern uns im Anschluss der Veranstaltung auch um unliebsame Reklamationen.

Hierfür könnt ihr kostenlos und unverbindlich ein Briefing abschicken

 

Views: (148)